Sie sind hier: Forschung > Forschungsstrategie

Forschungsstrategie

Trotz eine Vielzahl von Alternativmethoden steigt die Anzahl der eingesetzten Tiere weiterhin an. Unsere Forschungsstrategie will diesem Umstand Rechnung tragen und sich vermehrt für die Implementierung von geeigneten Methoden einsetzen.

Animalfree Research setzt sich für die Implementierung von Alternativmethoden und die Entwicklung neuer Methoden ein.
Animalfree Research setzt sich für die Implementierung von Alternativmethoden und die Entwicklung neuer Methoden ein.

Animalfree Research ist seit ihrer Gründung 1976 in der praktischen Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch aktiv gewesen. Dies war damals - und war es noch lange Jahre - eine Pioniertat. Mittlerweile sind weltweit zahlreiche Stiftungen und Organisationen in diesem Bereich tätig und eine beachtliche Forschergemeinde befasst sich mit dem Thema. Trotz dieser erfreulichen Entwicklung zeigt sich aber auch:

 

  • Obwohl nach Jahrzehnten der Entwicklung und Optimierung ein reichhaltiger Vorrat an geeigneten alternativen Ansätzen für (beinahe) alle Tierversuche vorliegt, steigen die Versuchstierzahlen weiterhin an.
  • Das Problem liegt also nicht am Vorhandensein von geeigneten Alternativmethoden, sondern an deren fehlender Akzeptanz.

 

Dieser Umstand hat den Stiftungsrat bewogen die Prioritäten der Stiftung anderes zu setzen. Die Erforschung neuer Methoden wird auch weiterhin unterstützt. Vermehrt soll aber auch die Implementierung dieser Alternativen in den Forschungsbetrieb gefördert werden.

 

  • Zusammen mit den zentralen Entscheidungsträgern will Animalfree Research sich bei der Implementierung erfolgreich engagieren. Das jährlich stattfindende Forum soll der Ort sein um die zentralen Punkte zu diskutieren.
  • Zielgerichtete Projekte und Studien sollen dazu beitragen die Grundlage für die Diskussion mit Entscheidungsträgern aus Forschung, Politik und Industrie zu legen.
  • Der breiten Öffentlichkeit sollen die Sachverhalte rund um das Thema «Tierversuche ersetzen» vermitteln werden.
  • Aber auch weiterhin wird Animalfree Research Projekte unterstützen, die Grundlagenforschung bei den Methoden betreiben.

 

An unserem Ziel („Wir ersetzen Tierversuche“) ändert sich also nichts. Lediglich die Art und Weise, wie wir dies erreichen wollen, wurde an die Entwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte angepasst. Auf diese Weise können wir die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen und unser Netzwerk optimal nutzen.